Digitalkameras Test

Digitalkameras sind beliebt. Ihre Vorteile liegen in der Hand: Der Fotograf kann die Bilder sofort ansehen - und gegebenenfalls wieder löschen. Digitalbilder können mit Bildbearbeitungsprogrammen optimiert werden. Auch die Archivierung auf CD-Roms ist günstig und platzsparend. Stiftung Warentest hat sich sowohl kleine Knipskameras für 250 Euro als auch Spiegelreflexmodelle für über 3.000 Euro angeschaut. Die Bandbreite bezüglich Qualität und Preis ist bei Digitalkameras enorm. Insgesamt war das Ergebnis eher enttäuschend: Nur sechs Kameras schafften ein Gut.

Im Test: 15 Digitalkameras, davon 3 Spiegelreflexmodelle, beurteilt. Die Rollei d330 motion ist zwar die billigste, dafür aber auch die schlechteste Kamera.

Extra: Der kostenpflichtige Abruf enthält einen pdf-Rechner, mit dem Sie die passende Speicherkarte für Ihre Fotos ermitteln können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1119 Nutzer finden das hilfreich.