Digitalkameras Meldung

Samsung stellt den Verkauf von Digitalkameras und Camcordern in Deutsch­land ein. Folge: Die Preise für Kameras des korea­nischen Konzerns rutschen in den Keller. test.de sagt, bei welchen Modellen Schnäpp­chenjäger jetzt zuschlagen sollten.

Samsung zieht sich aus dem deutschen Markt zurück

Man wolle sich aus dem Kameramarkt in Deutsch­land „schritt­weise“ zurück­ziehen, ließ Samsung Mitte November 2015 verlauten. Als Grund nannte der korea­nische Konzern einen „allmählichen Rück­gang der Nach­frage nach Digitalkameras, Camcordern und entsprechendem Zubehör“. Samsung betont, dass es sich bei diesem Rück­zug um eine Entscheidung handle, die nur den deutschen Markt betreffe.

Nur Garan­tieleistungen werden garan­tiert

„Notwendige Reparaturen, Umtausche und Rück­erstattungen inner­halb des Garan­tiezeitraums werden wir für Kunden, die eine Samsung-Kamera erworben haben, wie gewohnt durch­führen“, beant­wortet Samsung eine entsprechende Anfrage der Stiftung Warentest. Wie diese Service­leistungen nach Ablauf der Garan­tiezeit konkret aussehen werden, dazu wollte Samsung sich trotz mehr­maliger Nach­frage von test.de nicht äußern. Und belässt es bei der allgemeinen Aussage, Ziel des Konzerns sei es, „Kunden auch weiterhin durch unseren Service best­möglich zu unterstützen“.

Heftiger Preis­rutsch

Folge des angekündigten Abschieds: Die Preise für Samsung-Kameras sind in den vergangenen Wochen teil­weise deutlich gesunken, weil Händler jetzt ihre Rest­bestände zügig loswerden wollen. Wer trotz der Unsicherheit hinsicht­lich zukünftiger Service­leistungen mit dem Kauf eines preisreduzierten Modells lieb­äugelt, kann pokern, sollte aber nicht mehr allzu lange warten. Ein gutes Beispiel für den deutlichen Preis­rutsch ist das Modell NX30 mit dem Zoomobjektiv 18-55 III OIS, eine spiegellose Systemkamera mit Sucher. Bei ihrer Markt­einführung Anfang 2014 lag der Preis für das Kamera­gehäuse ohne Objektiv bei etwa 900 Euro, mitt­lerweile ist die NX30 inklusive Stan­dard-Zoom­objektiv bei einigen Online-Händ­lern bereits für weniger als 500 Euro zu haben.

Über­zeugende Test­ergeb­nisse

„Der Rück­zug von Samsung vom deutschen Kamera-Markt ist bedauerlich“, sagt Markus Bautsch, Kamera­experte bei der Stiftung Warentest. „Bei den Tests der Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren konnten zahlreiche Samsung-Modelle über­zeugen, besonders die NX-Serie.“ Beispiels­weise auch das bereits genannte Modell NX30 mit Zoom­objektiv 18-55 III OIS. Die NX30 erreichte das test-Qualitäts­urteil gut (1,8). In welchen Punkten das Modell besonders gut abschnitt, verrät der Testkommentar zum Samsung NX30 in unserem Produktfinder Kameras (nach Frei­schaltung verfügbar). Das Samsung-Spitzenmodell NX1, von der Stiftung Warentest mit dem Objektiv 16-50 S ED OIS und Hand­griff getestet, erreichte sogar ein test-Qualitäts­urteil von 1,6 und gehört damit zu den absoluten Spitzenkameras unserer Tests der vergangenen Jahre. Detaillierte Test­ergeb­nisse zu mehr als 1 500 Digitalkameras – darunter zahlreiche noch erhältliche Samsung-Modelle – finden Sie im Produktfinder Kameras.

Tipp: Weitere Informationen zu Kameras erhalten Sie in unseren FAQ Digitalkameras.

Dieser Artikel ist hilfreich. 20 Nutzer finden das hilfreich.