Digitalkameras Test

Teure Kameras sind gut, billige sind schlecht: Der aktuelle Test widerlegt dieses Vorurteil. Wieder mal. Es gibt auch interessante Kameras für wenig Geld.

In test 03/2010: Im Internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest: 31 Digitalkameras.

test.de bietet mehr: Der Produktfinder Digitalkameras zeigt alle von der Stiftung Warentest getesteten Modelle. Insgesamt 1584 Kameras. Darunter auch die 31 Modelle aus test 03/2010. Ausstattungsmerkmale, Preise und Preishistorien sind kostenlos. Nur Bewertungen müssen Sie bezahlen. Auch enthalten: alle Heftartikel seit 2004 als PDF-Datei. Hier finden Sie Ihre Kamera: Digitalkameras Produktfinder.

Heftartikel als PDF: Wenn Sie nur den Heftartikel aus test 03/2010 möchten, steht er Ihnen unten kostenpflichtig als PDF zur Verfügung.

Getestete Produkte: Canon Digital Ixus 200 IS, Canon PowerShot G11, Canon PowerShot S90, Canon PowerShot SX120 IS, Casio Exilim EX-Z280, Casio Exilim EX-Z90, Fujifilm FinePix J27, Fujifilm FinePix Z300, Fujifilm FinePix Z37, Kodak EasyShare C190, Kodak EasyShare M381, Kodak EasyShare Z950, Nikon Coolpix S1000pj, Nikon Coolpix S570, Nikon Coolpix S70, Olympus FE-26, Olympus µ-7010, Panasonic Lumix DMC-FS62, Panasonic Lumix DMC-ZX1, Pentax Optio E80, Pentax Optio P80, Ricoh CX2, Rollei Flexline 250, Samsung ES20, Samsung ES60, Samsung PL70, Samsung ST1000, Samsung ST45, Samsung ST550, Sony Cyber-shot DSC-TX1, Sony Cyber-shot DSC-WX1.

Jetzt freischalten

TestDigitalkamerastest 03/2010
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 300 Nutzer finden das hilfreich.