Kamera-Ferngläser

Digitalkamera-Zubehör Test

Fotos aus großer Distanz schießen zu können, interessiert nicht nur Tierfreunde. Kamera-Ferngläser haben jedoch mehr Nachteile (Bildqualität, Handhabung) als Vorteile. Angesichts moderater Preise gehen sie aber als netter Gag durch, insbesondere, wenn sie durch die Bauform auch als einäugiges Fernglas taugen.

Tipp: „Weitenjäger“ sollten von vorn-herein eine Kamera mit großem Zoombereich und wirksamem Bildstabilisator wie die Panasonic Lumix FZ20 oder eine Spiegelreflexkamera mit langbrennweitigem Wechselobjektiv kaufen – auch wenn das relativ teuer ist.

Kamera-Fernglas mit Stativadapter (9x-Vergrößerung)

Digitalkamera-Zubehör Test

Preis: 90 Euro.
Größe: 15 cm x 4,5 cm.
Gewicht: 770 g (inklusive Tasche und Adapter).

www.pearl.de

Das Zubehör von Pearl ist ein Fernrohr mit neunfacher Vergrößerung, an das die Kamera per Adapter „andocken“ kann.

Nutzbar als: Fernrohr oder als Televor­satz für Kameras mit nicht zu großem Objektivlinsendurchmesser (maximal 21 mm). Gleiches Zubehör auch mit anderen Vergrößerungen, Okulardurch­messern und Adaptern erhältlich.

test-Kommentar: Nutzung mit einer Kamera stark eingeschränkt (schlechte Auflösung, schwierige Justage). Als Fernrohr bedingt geeignet (eingeschränktes Sehfeld).

Kamera-Universal-Teleobjektiv mit Profistativ (25x-Vergrößerung)

Digitalkamera-Zubehör Test

Preis: 130 Euro.
Größe: 20 cm x 6 bis 9 cm.
Gewicht: 1350 g (inklusive Tasche, Tischstativ und Adapter).

www.pearl.de

Das Fernrohr mit 25facher Vergrößerung hat eine nur mäßige Bildqualität. Die Auflösung ist schlecht, die Handhabung schwierig.

Nutzbar für: Kameras mit kleinem Objektivdurchmesser (maximal etwa 15 mm).

test-Kommentar: Als Televorsatz für Kameras ist dieses Zubehör kaum geeignet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4422 Nutzer finden das hilfreich.