Digitalfotografie Meldung

Die amerikanische Firma Foveon will die Digitalfotografie revolutionieren: mit X3-CCD. Der X3-Sensor ist ein Fotochip, der erstmalig alle drei Grundfarben (rot, grün, blau) auf jedem einzelnen Pixel registriert. Bisher konnte jedes Pixel nur eine Farbe erfassen. Und nur durch trickreichen Einsatz von Farbfiltern und Interpolation mit den benachbarten Pixeln wurde ein buntes Bild erzeugt. Die neue Technologie von Foveon soll farbtreuere und schärfere Fotos liefern, die schon an die Qualität von analogen Kleinbild-Aufnahmen heranreichen.

Laut Hersteller eignet sich der X3-Sensor mit seinen 3,53 Millionen Pixeln für Foto- und Videoaufnahmen. Die erste Kamera, in die der Foveon-Chip eingebaut wird, ist das Spiegelreflexmodell Sigma SD9. Damit steigt der japanische Produzent Sigma, der vor allem durch seine Objektive bekannt wurde, erstmals in den digitalen Kameramarkt ein. An die Sigma SD9 können denn auch alle Sigma-Objektive mit hauseigenem SA-Bajonett angeschlossen werden. In Europa soll die digitale Sigma Ende Mai in den Handel kommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 353 Nutzer finden das hilfreich.