Digitales Fernsehen DVB-T Meldung

Wer noch über Antenne fernsieht, braucht bald ein Zusatzgerät. Sonst ist auf herkömmlichen Fernsehgeräten nichts mehr zu sehen. Der Grund: die Einführung des digitalen Antennenfernsehen DVB-T. Beispiel: Berlin. Hier startet das digitale Fernsehen im Herbst 2002. Vorteil: bessere Bildqualität und mehr Programme. Nachteil: Die heute gebräuchlichen Fernsehgeräte verstehen die digitalen Signale nicht. Ein Zusatzgerät muss übersetzen. Diese so genannten Set-Top-Boxen kostet um 300 Euro.

Im nächsten Jahr soll auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Nordrhein-Westfalen digital gesendet werden. Im Jahr 2010 wird das analoge Fernsehen bundesweit abgeschaltet. Dann wird nur noch digital gesendet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1196 Nutzer finden das hilfreich.