Digitaler Bilderrahmen von Aldi Perfekt für Oma und Opa

2
Digitaler Bilderrahmen von Aldi - Perfekt für Oma und Opa

Aldi Süd verkauft seit Donnerstag digitale Bilder­rahmen. Für 39,99 Euro bringt der Traveler DFB-8 Superslim 20 Zentimeter Bilddiagonale. Der Schnell­test zeigt, was der Bilderrahmen kann.

Ohne Schnörkel

Einfach und ohne Schnörkel: Der Bilderrahmen von Aldi zeigt Fotos - mehr nicht. Kein Lautsprecher, keine Weckfunktion, kaum Speicher. Videos laufen nicht. Dafür sind die Bilder gut. Der Traveler DFB-8 Superslim bringt 800 mal 600 Pixel. Das entspricht Fernsehqualität.

Gut im Bild

Der Bildschirm ist hell und ausreichend groß: Bilddiagonale rund 20 Zentimeter (8 Zoll). Lediglich am unteren Rand erscheint das Bild dunkler. Ansonsten punktet das Gerät von Traveler mit Detailtreue und guter Graustufendarstellung. Das Display spiegelt nicht. Weiß ist weiß, schwarz ist schwarz: Die Messwerte sind ohne Tadel. Der Kontrast überzeugt. Nur der Blickwinkel ist gering. Vor allem von unten. Dieses Problem haben aber viele Bilderrahmen.
Tipp: Stellen Sie den Rahmen im Querformat auf, nicht im Hochformat. Im Hochformat stört der geringe Blickwinkel von der Seite.

Einfach mit Fernbedienung

Des Bedienung des Aldi-Bilderrahmens ist nicht ganz einfach. Die Tasten auf der Rückseite sind verwirrend angeordnet. Zum Glück liefert Traveler eine Fernbedienung mit. Die vereinfacht die Bedienung ungemein. Das Menü für die Bildbearbeitung bietet jedoch wenig Komfort und Möglichkeiten. Der Bildwechsel funktioniert wiederum bequem via Fernbedienung oder Diashow. Auch die Ausstattung ist einfach. Der interne Speicher reicht nur für zwei Fotos. Der Bilderrahmen funktioniert eigentlich nur mit Speicherkarte oder USB-Stick. Er zeigt alle gängigen Kameraformate: JPEG, TIF, GIF und BMP.

Zieht wenig Strom

Mit 3,8 Watt verbraucht der Bilderrahmen von Aldi sehr wenig Strom. Im Standby 0,0 Watt. Wer den Rahmen täglich acht Stunden angeschaltet hat, zahlt für den Strom etwa 2,70 Euro im Jahr.

2

Mehr zum Thema

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 16.05.2011 um 12:39 Uhr
Rahmen unterstützt MS Pro Duo

Der Bilderrahmen unterstützt MS Pro Duo. Die Karte muss mittig eingesteckt werden und verschwindet ziemlich vollständig im Gehäuse. Ein Entfernen ist dann meist nur mit einer Pinzette möglich. Die Bilder werden aber gelesen. Dies ist übrigens ein Problem von fast allen Bilderahmen.

Rheingauer am 15.05.2011 um 22:58 Uhr
MS PRO Duo

Ich habe mir den Bilderrahmen gekauft, konnte aber keine Bilder von meinem Memory Stick PRO Duo abspielen. Da der MS in ihrer Tabelle als unterstützt beschrieben wird, habe ich zuerst den Fehler bei mir (Bedienung) gesucht.
Ein Anruf bei der freundlichen Hotline bestätigte dann aber meinen Verdacht,
der MS PRO Duo wird nicht unterstützt.
Der MS ist aber das Speichermedium für viele SONY-Kameras, ein Hinweis auf der Packung hätte mir viel Zeit gespart.
Werde den Rahmen zurückgeben.
Rheingauer