Digitale Sat- und DVB-T-Receiver Test

Bild und Ton sind beim digitalen Fernsehen ohne Tadel. Ob via Satellit oder via Antenne, die Empfänger – auch Set-Top-Boxen genannt – funktionieren gut. Aber sie verbrauchen viel Strom: Leistungsaufnahme im Stand-by-Betrieb bis zu 12 Watt. Stromkosten: etwa 10 bis 15 Euro im Jahr. Fünf von 15 getesteten Geräten verbrauchen mehr als sechs Watt. Ohne Aktion. Selbst die sparsamsten Geräte holen sich permanent zwei bis drei Watt aus der Steckdose. Einen Netzschalter gibt es nur bei einem Gerät - versteckt auf der Geräterückseite. Wer Strom sparen will, braucht eine Steckerleiste mit Netzschalter.

Im Test: neun DVB-S-Empfänger für digitales Fernsehen via Satellit und sechs DVB-T-Empfänger für digitales Fernsehen via Antenne. Preise: 113 bis 249 Euro.

Zu diesem Thema bietet test.de aktuellere Tests: Sat-Empfänger, DVB-Empfänger

Dieser Artikel ist hilfreich. 1061 Nutzer finden das hilfreich.