Digitale Sat- und DVB-T-Receiver Test

Wer sein Fernsehprogramm noch mit einer herkömmlichen Haus- oder Zimmerantenne empfängt, könnte demnächst im Abseits stehen. Zuerst gilt das für Berlin und Brandenburg: Ab Herbst 2003 sollen hier Fernsehsender nur noch digitale Signale absenden. Und das, obwohl es derzeit praktisch noch kein Fernsehgerät gibt, das mit Bits und Bytes etwas anfangen kann: Wer im Handel nachfragt wird vertröstet. Nötig ist daher ein Receiver, der die digitalen Signale für die Glotze übersetzt. Die Bild- und Tonqualität der getesteten Geräte ist tadellos. Schwächen gabs in der Handhabung: Selbst versierte Anwender müssen immer wieder zur Bedienungsanleitung greifen.

Im Test: 14 digitale Satellitenreceiver und ein Receiver für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T).

Zu diesem Thema bietet test.de aktuellere Tests: Sat-Empfänger, DVB-Empfänger

Dieser Artikel ist hilfreich. 1069 Nutzer finden das hilfreich.