Digital-TV Meldung

Die Auswahl an Fernsehgeräten mit eingebautem Tuner fürs digitale Antennenfernsehen DVB-T wächst.

Bisher waren Fernseher mit integriertem DVB-T-Empfänger Mangelware – mittlerweile sind einige auf dem Markt. Mit solchen Geräten ist zusätzlich zum analogen auch digitales Fernsehen möglich – ohne Zusatzgerät wie eine Set-Top-Box.

Kein Kabelwirrwarr. So erspart man sich Kabelwirrwarr und eine zusätz­liche Fernbedienung. DVB-T-Fernsehgeräte werden entweder klein und handlich (Portables) oder als große Luxusapparate angeboten – sowohl mit LCD-Flachbildschirm als auch mit konventioneller Bildröhre. Weitere Anbieter, wie beispielsweise Sony, wollen bald mit eigenen Modellen folgen.

Nachrüstmodule. Außerdem haben einige Her­steller Nachrüstmodule im Programm, mit denen einige ihrer Fernsehgeräte nachträglich DVB-T-tauglich gemacht werden können, am besten in einer Fachwerkstatt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 523 Nutzer finden das hilfreich.