Weil der Partikelfilter seines Opel Zafira Diesel im Kurzstreckenbetrieb verstopfte, wollte der Besitzer das Auto zurückge­ben. Nach einem Urteil des Bundesge­richtshofs vom März 2009 (Az. VIII ZR 160/08), stellt das Verstopfen des Partikelfilters im Kurzstreckenbetrieb jedoch keinen Mangel dar. Einem Sachverständigengutachten zufolge seien Dieselautos aller Hersteller nach dem derzeitigen Stand der Technik für den überwiegenden Kurzstreckeneinsatz nicht geeignet, da für die Regeneration des Partikelfilters eine erhöhte Abgastemperatur erforderlich ist, die auf Kurzstrecken gewöhnlich nicht erreicht wird. Autokäufer sollten genau prüfen, ab welcher Fahrstrecke sich ein Diesel lohnt. Er ist teurer, auch bei der Kfz-Steuer, und der Verbrauchsvorteil ist schnell dahin, wenn man Extrafahrten machen muss, um den Partikelfilter freizubrennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 511 Nutzer finden das hilfreich.