Dieselfahrer bekommen 330 Euro vom Staat, wenn sie ihr Auto noch in diesem Jahr mit einem Rußpartikelfilter nachrüsten lassen. Ihr Pkw muss vor 2007 erstmals zugelassen worden sein. Die Umrüstung kostet in der Regel mehr als 330 Euro – je Wagentyp.

Manche Autofahrer benötigen den Filter für die grüne Umweltplakette, die in Städten wie Berlin schon Vorschrift ist. In Leipzig und Bremen wird sie im Jahr 2011 Pflicht.

Die Werkstatt bescheinigt, dass sie den Filter rechtzeitig eingebaut hat. Anschließend muss der Einbau bei der Zulassungsstelle in den Fahrzeugschein eingetragen werden. Der Förderantrag ist bis zum 15. Februar 2011 zu stellen.

Tipp: Hier finden Sie eine Hilfe für den Antrag
„Gewusst wie: Geld für Rußpartikelfilter“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 252 Nutzer finden das hilfreich.