Dienstpflichten Beamte müssen auch privat besonnen bleiben

0

Auch außer Dienst müssen Beamte die Form wahren. Ein Polizeibeamter aus Rheinland-Pfalz, der das nicht tat, hat sich ein Disziplinarverfahren mit anschließender Missbilligung eingehandelt. Er hatte sich beim Streit mit seinem Nachbarn nicht unter Kontrolle. Immer wieder war er mit ihm aneinandergeraten und hatte sich zu scharfen Wortgefechten hinreißen lassen. Der Polizeipräsident bekam davon Wind und rief ihn zur Ordnung.

Dagegen klagte der Polizist vor dem Verwaltungsgericht Koblenz, doch die Richter belehrten ihn, dass er auch außer Dienst die Würde der Beamtenschaft zu wahren habe (Az. 6 K 582/08.KO; nicht rechtskräftig).

Auch Soldaten müssen im Privatleben zurückhaltend sein. Sie laufen ebenfalls Gefahr, mit ihrem Dienstherrn Ärger zu bekommen, wenn sie über die Stränge schlagen und beispielsweise mit sexistischen Äußerungen auffallen.

0

Mehr zum Thema

  • Freiwil­lige Rentenbeiträge Wann sich freiwil­lige Beiträge lohnen

    - Selbst­ständige, Frührentner, aber auch Beamte können mit freiwil­ligen Rentenbeiträgen in die gesetzliche Renten­versicherung vorsorgen. Wir zeigen, wann sich das lohnt.

  • Private Kranken­versicherung Alles was Sie wissen müssen

    - Wer darf in die private Kranken­versicherung (PKV) – und für wen lohnt sich das? Wie finde ich eine gute PKV-Police? Was tun, wenn die Beiträge zu hoch werden?

  • Beamtenrecht Schummeln beim Krankmelden kostet Lehrerin den Job

    - Beamte gelten als unkünd­bar. Bei schweren Verletzungen ihrer Pflichten können sie aber entlassen werden. Das erlebte eine Lehrerin, die sich eine Krankmeldung...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.