Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) hat rund 25 000 Registrierungen für so genannte Dialer der Firmen Intexus GmbH, Global-Netcom GmbH und Consul Info B.V. widerrufen. Die Behörde monierte bei diesen Anwählprogrammen, die zum Abrechnen von kostenpflichtigen Internetinhalten eingesetzt werden, eine fehlende „Wegsurfsperre“.

Fehlt die Sperre, wird die teure Internetverbindung aufrecht erhalten, auch wenn sich der Surfer längst auf anderen Webseiten befindet. Rechtlich gelten die Dialer jetzt als nie registriert. Kunden sind daher nicht verpflichtet, für diese Internetverbindungen zu zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 46 Nutzer finden das hilfreich.