Dialer Meldung

Malvorlagen.de verspricht kindlichen Ausmalspaß zum erwachsenen Preis: 29,95 Euro.

Trotz strengerer Gesetze für teure Einwählprogramme im Internet sind die so genannten Dialer noch immer reichlich vertreten – besonders bei Angeboten, die Kinder ansprechen. Seiten wie www.malvorlagen.de, www.hausaufgaben.de oder www.maerchen.ag richten sich mit Thema und Gestaltung vor allem an junge Surfer. Geradezu lächerlich wirkt der Hinweis am Bildrand mancher Angebote: „Nicht geeignet für Personen unter 18 Jahren.“ Der soll offenbar Zahlungsrückforderungen verhindern.

Die Anbieter nutzen die Unerfahrenheit von Kindern und Jugendlichen aus, warnen Verbraucherschützer. Wer mehrmals OK in ein kleines Feld eingibt, erlaubt dem Computer, die bestehende Internetverbindung zu kappen und eine teure 0 900-Nummer zu wählen. Das kostet dann 2 Euro pro Minute oder sogar einmalig 29,95 Euro – mehr darf ein Anbieter für einen Verbindungsaufbau nicht kassieren.

Es ist schwierig, sich das Geld mit dem Argument zurückzuholen, das Kind habe das Angebot nur versehentlich angeklickt. Eltern sollten daher ihre Kinder auf die Dialer aufmerksam machen. Sonst bleibt ihnen nur übrig, 0 900-Nummern generell sperren zu lassen.

Tipp: Auf Hausaufgaben und Malvorlagen müssen die Kinder trotzdem nicht verzichten. Die gibt es auch kostenlos im Internet, etwa auf www.fundus.org oder www.ausmalbilder.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 187 Nutzer finden das hilfreich.