Diagnosen verstehen Dolmetscher für Ärztelatein

0
Inhalt

Ein negativer medizinischer Befund ist eine gute Nachricht, ein positiver meist eine schlechte. Das klingt paradox, ist aber eigentlich ganz einfach: Bei einer Untersuchung hat sich der Verdacht auf eine Erkrankung nicht oder eben doch bestätigt. Komplizierter ist es zu verstehen, um welche Erkrankung es sich genau handelt, welche Folgen das hat und was zu tun ist. Arztbriefe sind voller medizinischer Fachausdrücke, die Laien nur schwer entschlüsseln können.

Im Internet kursieren Übersetzungen zuhauf – doch sind die wirklich seriös und korrekt? test stellt qualitätsgesicherte Gesundheitsseiten vor und gibt Tipps, wie jeder selbst die Qualität von Gesundheitsinformationen bewerten kann. Dazu der Schnelltest des Internetportals „Was hab’ ich?“. Dort übersetzen Medizinstudenten ärztliche Befunde.

0

Mehr zum Thema

  • Umgang mit psychisch Kranken Anzeichen erkennen, recht­zeitig unterstützen

    - Im Umgang mit einem psychisch Kranken müssen Angehörige lernen, wie sie am besten helfen können. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest sagen, worauf es dabei...

  • Digitale Gesund­heits­versorgung Apps vom Arzt verordnet – was steckt dahinter?

    - Ab 2020 können Patienten Apps verordnet bekommen. Welche Vorteile sind möglich? Sind Risiken denk­bar? Hier lesen Sie die Details zur neuen digitalen...

  • Gesundheit und Kunst Kreativität stärkt den Körper und die Seele

    - Singen, musizieren, tanzen, malen, lesen – kreative Beschäftigungen können helfen, Krankheiten zu bewältigen. Das Regionalbüro der Welt­gesund­heits­behörde WHO in...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.