Die Idealdiät: Ideal zum Abnehmen

Diäten Meldung

die ideal Diät
Prof. Dr. Michael Hamm, Friedrich Bohlmann, Gräfe und Unzer, 15,00 Euro

Das Prinzip

Die „Idealdiät“ der beiden Ernährungswissenschaftler Michael Hamm und Friedrich Bohlmann vereinigt zwei neuere Diätprinzipien: wenig Fett und Glyxkost, kohlenhydratbewusstes Essen. Dahinter steht die Theorie vom glykämischen Index, kurz Glyx. Lebensmittel mit niedrigem Glyx lassen den Blutzucker kaum ansteigen und locken wenig Insulin an. Viel Insulin macht hungrig und dick. Nicht wenig Kohlenhydrate, Low Carb wie bei Atkins, lautet also hier die Devise, sondern die richtigen Kohlenhydrate auszuwählen.

Die Praxis

Für die „Idealdiät“ muss gekocht werden. Es gibt drei nach Farben geordnete Rezeptteile. Die „grünen“ Rezepte sollen in der ersten Diätphase einen raschen Abnehmerfolg garantieren. Hier wird beim Fett gegeizt, und wenn, dann stammt es aus Pflanzenölen und Fisch. Fettarme Fleisch- und Milchprodukte werden mit Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkornbrot, also Kohlenhydrathaltigem mit niedrigem Glyx serviert. Mit den erlaubten 1 200 Kilokalorien pro Tag kann man satt werden. Die anschließende „gelbe“ Phase offeriert das Gleiche, aber großzügiger bemessen. Zum Frühstück gibt es zum Beispiel ein Beeren-Müsli, zum Mittag Putengulasch, am Abend ein belegtes Vollkornbrötchen. Zwischendurch sind Obst, Buttermilch oder ein paar Nüsse erlaubt. Die „rote“ Phase ist eher etwas für Intensivsportler und -verbrenner.

test-Kommentar: Mit einfachen, aber attraktiven Rezepten lernen Sie sowohl mit Fett als auch mit Kohlenhydraten bewusst umzugehen und können so dauerhaft abnehmen. Übergewichtige, die die Diät getestet haben, verloren in zwei bis sieben Monaten zwischen 5 und 17 Kilo. Ihre persönlichen Erfahrungen sind als Anregungen und Tipps in das Buch eingeflossen. Ein sinnvoll aufgebautes Sportprogramm rundet die „Idealdiät“ ab.

Fazit: Sehr empfehlenswert

  • Mit Genuss zum Idealgewicht.
  • Optisch ansprechend und motivierend präsentiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2570 Nutzer finden das hilfreich.