Diabetiker Die Füße gut pflegen

25.02.2010

Viele Diabetiker wissen nicht, dass sie besonders auf gesunde Füße achten müssen. Das zeigt der Diabetes-Report 2009 der Firma Gehwol. Fußprobleme gehören zu den häufigsten Folgekomplikationen von Diabetes. Daher müssen Diabetiker täglich ihre Füße kontrollieren. Regelmäßige Fußpflege hilft, Komplikationen vorzubeugen.

Tipps: Vermeiden Sie Druckstellen, bequeme Schuhe helfen dabei. Scheren, Hornhauthobel und andere spitze Gegenstände sind bei der Fußpflege tabu. Das gilt auch für Hühneraugen- oder Hornhautpflaster mit Wirkstoffen wie Salizylsäure. Sie können die Haut verletzen und zu Infektionen führen. Am bequemsten ist die Fußpflege beim medizinischen Fußpfleger, dem Podologen. Insulinpflichtige Diabetiker können sie als Heilverordnung verschrieben bekommen. Hat der Podologe eine Kassenzulassung, zahlt die Krankenkasse.

25.02.2010
  • Mehr zum Thema

    Fuß- und Nagelpilz Diese rezept­freien Mittel helfen

    - Pilz­infektionen sind hartnä­ckig. Mittel gegen Fußpilz und Nagelpilz können helfen, sollten aber früh­zeitig einge­setzt werden. test.de sagt, was hilft und wie Sie...

    Medikamente im Test Wie weit den Blut­druck senken?

    - Auf welche systo­lischen Werte (das ist der erste Wert bei der Messung) soll der Blut­druck abge­senkt werden: unter 140, 130 oder 120 Milli­meter Queck­silber­säule (mmHg)?

    Medikamente im Test Diabetes – so findet jeder die richtige Insulin­therapie

    - Ein Diabetes wird häufig mit gespritztem Insulin behandelt. Dabei gibt es verschiedene Behand­lungs­formen, die der Arzt je nach Bedürf­nissen des Einzelnen auswählen und...