Im Dax gab es eine spektakuläre Umstellung. Seit dem 21. September wird dort wieder die Infineon-Aktie gelistet, die erst Ende vergangenen Jahres den Index verlassen musste. Der Münchener Halbleiterkonzern ersetzt die Versicherung Hannover Rück, deren Aktie in den MDax, den Index für die mittelgroßen Standardwerte, zurückgestuft wurde.

Die Infineon-Aktie war im März 2000 am Zenit der Neue-Markt-Euphorie für 35 Euro ausgegeben worden. Das ist rund zehnmal so viel wie der Kurs beim Dax-Comeback. Infineon ist nicht nur die Dax-Aktie mit den höchsten Wertschwankungen, sondern auch einziges Indexmitglied, das seinen Anteilseignern noch nie eine Dividende gezahlt hat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 301 Nutzer finden das hilfreich.