Deutsche Mikroinvest Derzeit kein Angebot

Die Crowdfunding-Platt­form Deutsche-mikroinvest.de vermittelt derzeit kein Kapital zwischen Anlegern und Unternehmen, zum Beispiel Start-ups. Knut Haake, Geschäfts­führer der DMI Deutsche Mikroinvest GmbH aus Pulheim, teilte Finanztest auf Anfrage mit: „Es ist eine Neuauflage geplant und wir stehen Investoren weiterhin zur Verfügung.“ Details nannte er nicht. Zuvor hatte die Platt­form angekündigt, ihren Online­service komplett einzustellen. Für ihre Anleger wäre das ein Nachteil beim Zugang zu Informationen. Finanztest hatte 2017 vor hohen Risiken beim Crowdfunding junger Unternehmen gewarnt.

Mehr zum Thema

  • Jahres­abschlüsse im Bundes­anzeiger Wenn die Zahlen der Firmen ein Geheimnis bleiben

    - Wenn Unternehmen Anlegergeld einwarben und später in Schieflage gerieten, stellte die Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren oft eine Gemein­samkeit fest: Ihre...

  • Crowdfunding im Check Viele Firmen informieren zu spät

    - Einfach, trans­parent und unkompliziert inno­vative Projekte finanzieren und tolle Renditen einstreichen. Das stellen Crowdfunding-Platt­formen im Internet in Aussicht....

  • Recht­liche Angriffe auf Finanztest Wie Anbieter kritische Bericht­erstattung stoppen wollen

    - Wer prüft und bewertet, hat nicht nur Freunde. Seit Jahr­zehnten versuchen dubiose Anbieter, Finanztest mund­tot zu machen. Einige drohen mit recht­lichen Schritten, wenn...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.