Die Crowdfunding-Platt­form Deutsche-mikroinvest.de vermittelt derzeit kein Kapital zwischen Anlegern und Unternehmen, zum Beispiel Start-ups. Knut Haake, Geschäfts­führer der DMI Deutsche Mikroinvest GmbH aus Pulheim, teilte Finanztest auf Anfrage mit: „Es ist eine Neuauflage geplant und wir stehen Investoren weiterhin zur Verfügung.“ Details nannte er nicht. Zuvor hatte die Platt­form angekündigt, ihren Online­service komplett einzustellen. Für ihre Anleger wäre das ein Nachteil beim Zugang zu Informationen. Finanztest hatte 2017 vor hohen Risiken beim Crowdfunding junger Unternehmen gewarnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.