Die Deutsche Börse gibt jetzt eine „Qualitäts­garantie“. Anleger sollen bei Kauf und Verkauf deutscher, etlicher ausländischer Aktien und Indexfonds (ETF) höchs­tens so viel bezahlen, wie am Referenzmarkt fällig wäre. Die Garantie gilt für Orders bis zu 7 500 Euro. Interes­sant ist sie etwa für die Titel des US-Index S&P 100, die Anleger nun mit geringer Handels­spanne kaufen und verkaufen können – zu den US-Handels­zeiten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.