Am 11. Dezember 2005 erhöht die Bahn ihre Preise. Die Fahrkarten für den Fernverkehr verteuern sich zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres, diesmal im Schnitt um knapp 3 Prozent.

Bahncard-Preise: Tiefer in die Tasche greifen müssen auch Bahncard-Kunden. Sie bezahlen künftig 51,50 Euro statt 50 Euro für die Bahncard 25. Die Bahncard 50 kostet dann 206 Euro statt 200 Euro. Ihre Besitzer können dafür künftig in 80 Städten (bisher 67) kostenlos den Nahverkehr nutzen.

Nahverkehr: Eine Preiserhöhung von rund 3 Prozent plant die Bahn auch für den Nahverkehr. Die Länder müssen aber noch zustimmen. Die Preise für Jahres-und Abokarten sollen im Regionalverkehr stabil bleiben.

Jugend-Bahncard: Verbesserungen gibt es ab 11. Dezember 2005 für Jugendliche bis 19 Jahre. Sie können für einmalig 10 Euro die neue Jugend-Bahncard 25 kaufen.

Tipp: Wenn Sie bereits eine Bahncard besitzen, bekommen Sie die Karten für Fahrten nach dem 11. Dezember 2005 noch zum alten Preis. Zuggebundene Fahrkarten zum Sparpreis gibt es für diese Zeit erst ab 1. November 2005 zu kaufen. Sie sind dann schon teurer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 71 Nutzer finden das hilfreich.