Von Berlin nach München für 17,90 Euro oder – mit Bahncard 25 – sogar für nur 13,40 Euro? Solche Billigpreise bietet die Deutsche Bahn nur begrenzt. Eine neue Bestpreissuche hilft, sie zu finden.

So finden Sie die „Best­preis“-Angebote

In der Buchungs­maske erscheint ein grünes Euro-Symbol samt Auswahl­box „Unsere Best­preise anzeigen“. Wer dort den Haken setzt, bekommt die güns­tigsten Preise für verschiedene Abfahrt­zeiträume. Zeitlich flexible Reisende finden so Züge, die wenig ausgelastet sind – die Spar­preise sollen weitere Kunden gezielt in diese Züge locken.

Ergän­zung zum Spar­preis-Finder

Die Best­preis-Suche ergänzt den etwas schwer zu findenden Sparpreis-Finder und soll laut Bahn auch Nahverkehrs- und Auslands­züge zeigen. Beste Chancen auf ein Schnäpp­chen bietet früh­zeitiges Buchen – möglich ist das ab sechs Monate im Voraus.

Tipp: Wenn Sie statt „Super-Spar­preis“ den „Spar­preis“ buchen, können Sie das Ticket gegen 10 Euro stornieren. Der Rest­betrag bleibt als Gutschein erhalten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.