Die Deutsche Bahn will ihre Fahrkartenautomaten vollständig mit berührungsempfindlichen Bildschirmen und mit einer neuen Benutzerführung ausstatten. Mit dem neuen Menü soll der Weg zum Ticket oder zur Reiseauskunft erleichtert und verkürzt werden. Die neue Benutzerführung bringe dem Kunden mehrere Vorteile, so die Bahn: Die meistgenutzten Einstellungen beim Ticketkauf, wie zum Beispiel Personenanzahl oder Klasse, sind bereits voreingestellt. Eine gesonderte Eingabe ist nicht mehr erforderlich, kann aber bei Bedarf vorgenommen werden. Schaltflächen und Schriften wurden vergrößert. Die Navigation richtet sich jetzt nach den Benutzungsmotiven wie „Fahrt von A nach B“ oder „Fahrt mit einem bestimmten Ticket“ statt nach Tarifen. Der Benutzer kann zwischen Schritt-für-Schritt- und Direktkauf wählen. Zudem wurde die Trennung zwischen Deutscher Bahn und Verkehrsverbünden weitestgehend aufgehoben. Am Ende gibt es eine Abschlussmaske, die alle Eingaben vor dem Bezahlen übersichtlich zusammenfasst.

Dieser Artikel ist hilfreich. 206 Nutzer finden das hilfreich.