Die Deutsche Bahn zahlt ihren Fahrgästen in Zukunft Geld zurück, wenn sich die Züge erheblich verspäten. Bei mehr als 60 Minuten Verspätung erstattet die Bahn 20 Prozent des Fahrpreises. Garantiert. Die neue Regelung gilt ab 1. Oktober 2004. Bisher gab es nur Reisegutscheine auf Kulanz. Für Verspätungen unter einer Stunde gilt weiterhin die Kulanzreglung mit Gutscheinen.

Kein Gesetz

Die neue Entschädigungsreglung ist kein Gesetz. Es handelt sich um eine Selbstverpflichtung der Bahn in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die so genannte Kundencharta gilt für alle Kunden, die mit über 60 Minuten Verspätung am Zielort eintreffen. Maßgeblich ist nicht die Verspätung einzelner Züge, sondern das verspätete Eintreffen am Reiseziel. Bisher hatte die Deutsche Bahn unzufriedene Kunden nur auf freiwilliger Basis entschädigt. Die neue Selbstverpflichtung ist das Ergebnis von Verhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und dem Ministerium für Verbraucherschutz. Die Kundencharta gilt laut Bahn nur im Fernverkehr.

Gutschein und Hotel

Bei geringfügigen Verspätungen soll es weiterhin Gutscheine geben. Zurzeit erhalten Kunden bei Verzögerungen von über einer halben Stunde einen 10-Euro-Gutschein. Kommt der Zug erst nach 1 Uhr nachts an, besteht meist Anspruch auf ein Taxi. Sitzt der Fahrgast beim Umsteigen in der Nacht fest, zahlt die Bahn eine Hotelübernachtung in Höhe von maximal 80 Euro. Diese Reglung gilt vom 1. Oktober an bereits ab 24 Uhr, nicht wie bisher ab 1 Uhr nachts. Bei Streitfällen soll in Zukunft eine Schiedsstelle helfen.

Kritik von Pro Bahn

Dem Fahrgastverband Pro Bahn geht die neue Regelung noch nicht weit genug. Eine Entschädigung in Höhe von 20 Prozent des Fahrpreises nach einer Stunde Verspätung sei im Vergleich zu den heute geltenden Regeln eher lächerlich, sagte der Bundesvorsitzende des Fahrgastverbands Pro Bahn, Karl-Peter Naumann, der Süddeutschen Zeitung. Pro Bahn fordert eine gesetzliche Regelung. Die müsse auch für andere Bahnbetreiber, Fernbusse und innerdeutsche Flüge gelten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 153 Nutzer finden das hilfreich.