Tipps

  • Steigende Zinsen. Nehmen Sie für einen Anlagezeitraum unter einem Jahr Geldmarktfonds oder Tagesgeld. Rentenfonds mit kurzlaufenden Anleihen sind nur sinnvoll, wenn ihre Kosten unter 1 Prozent der Anlagesumme liegen. So hoch sind etwa die Kauf- und Verkaufsspesen, die für Anleihen anfallen.
  • Sinkende Zinsen. Mit den Bankangeboten sichern Sie sich das aktuelle Zinsniveau. Mit langlaufenden Anleihen profitieren Sie von Kursgewinnen. Anleger, die Planungssicherheit brauchen, sollten jedoch keine Anleihen kaufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1640 Nutzer finden das hilfreich.