Der Garten im Juli Meldung

Der Juli ist der Rosenmonat. Die Rosen stehen jetzt in voller Blüte. Wer Rosen züchten will, sollte es einmal mit Steck­lingen versuchen. Das ist einfach und gelingt fast immer. Schneiden Sie von einem Rosen­strauch einen diesjäh­rigen Trieb in 20 Zenti­meter lange Stücke. Als Steck­linge eignen sich Mittel­stücke ohne Knospen­ansatz. Bis auf das oberste Blatt­paar werden alle Blätter entfernt, die Stiele zu drei Vierteln in einen tiefen Topf Erde gesteckt – am besten in san-digen Mutter- oder Torfboden. Den Topf stellen Sie an einen hellen Platz, aber ohne direkte Sonne. Wässern Sie ihn mäßig, aber regel­mäßig. Im Winter brauchen die Steck­linge ein geschütztes Plätz­chen im Garten; in Holz­wolle gepackt über­stehen sie auch strengeren Frost. Nächsten Sommer treiben die Jung­pflanzen aus, und im Herbst darauf können Sie sie ins Rosen­beet setzen. Und vielleicht blühen sie dann schon.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.