Der Fall Meldung

Denis Dorkic verlangt von der Allianz Informationen über seine staatlich geförderte Altersvorsorge.

Denis Dorkic wollte von der Allianz wissen, wie hoch die Kosten seiner fondsgebundenen Rürup-Rentenversicherung sind. Er bekam keine Auskunft. Für seinen Vertrag bestehe „keine gesetzliche Notwendigkeit“, die Kosten auszuweisen. Die Versicherer sind erst seit 2008 verpflichtet, die Kosten vor Vertragsabschluss zu nennen. Dorkic hat seinen Vertrag bereits 2007 unterschrieben.

Wenn es um die Kosten eines Rentenversicherungsvertrags geht, mauern viele Versicherer – selbst dann, wenn er staatlich gefördert wird. Bei einem Riester-Vertrag müssen die Anbieter jährlich die Kosten nennen, bei der ebenfalls staatlich geförderten Rürup-Rente hat der Gesetzgeber unverständlicherweise darauf verzichtet (siehe Siegel allein reicht nicht). Als Finanztest bei der Allianz nachfragte, sagte sie die Information aber dann doch zu – „ausnahmsweise“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 399 Nutzer finden das hilfreich.