Depressionen

Anlaufstellen

0

Der erste Schritt, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, ist der schwerste. Es gehört zur Krankheit, dass Betroffene gerade für diesen ersten Schritt Unterstützung brauchen.

Inhalt

Erste Anlaufstellen sind:

  • der Hausarzt
  • ein Psychiater oder Nervenarzt
  • ein psychologischer Psychotherapeut
  • Kompetenznetz Depression
    Adressen von Kriseninterventionseinrichtungen oder Ambulanzen einer psychatrischen Abteilung oder eines psychatrischen Krankenhauses
  • Bündnis Depression
  • Deutsche Depressionshilfe
  • Bei dringendem Gesprächsbedarf: die Telefonseelsorge
    (Tel.: 08 00/1 11 01 11 und 08 00/1 11 02 22)

Weitere nützliche Adressen

0

Mehr zum Thema

  • Tinnitus Was Sie bei Ohrenpiepen tun sollten

    - Es klingelt, pfeift, saust: Wer plötzlich auftretende Ohrtöne hat, sollte dem zeit­nah nachgehen. Manchmal werden sie chro­nisch. Wie Tinnitus entsteht und was helfen kann.

  • Vitamin D Wie es wirkt, wer viel davon braucht

    - Wie bildet der Körper Vitamin D? Wem helfen Ersatz­präparate? Und wie steht es mit Wirk­samkeits­beweisen? Hier gibt es Antworten rund um das Sonnen­vitamin.

  • Mutter-Kind-Kur Wann Eltern Recht auf eine Kur haben

    - Mutter- oder Vater-Kind-Kuren sollen die Gesundheit von Müttern, Vätern und deren Kindern wieder­herstellen und fördern. Wir erklären Schritt für Schritt den Weg zur Kur.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.