Depressionen

Anlaufstellen

Der erste Schritt, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, ist der schwerste. Es gehört zur Krankheit, dass Betroffene gerade für diesen ersten Schritt Unterstützung brauchen.

Inhalt

Erste Anlaufstellen sind:

  • der Hausarzt
  • ein Psychiater oder Nervenarzt
  • ein psychologischer Psychotherapeut
  • Kompetenznetz Depression
    Adressen von Kriseninterventionseinrichtungen oder Ambulanzen einer psychatrischen Abteilung oder eines psychatrischen Krankenhauses
  • Bündnis Depression
  • Deutsche Depressionshilfe
  • Bei dringendem Gesprächsbedarf: die Telefonseelsorge
    (Tel.: 08 00/1 11 01 11 und 08 00/1 11 02 22)

Weitere nützliche Adressen

Mehr zum Thema

  • Tinnitus Was Sie bei Ohrenpiepen tun sollten

    - Es klingelt, pfeift, saust: Wer plötzlich auftretende Ohrtöne hat, sollte dem zeit­nah nachgehen. Manchmal werden sie chro­nisch. Wie Tinnitus entsteht und was helfen kann.

  • Vitamin D Wie es wirkt, wer viel davon braucht

    - Wie bildet der Körper Vitamin D? Wem helfen Ersatz­präparate? Und wie steht es mit Wirk­samkeits­beweisen? Hier gibt es Antworten rund um das Sonnen­vitamin.

  • Mutter-Kind-Kur Wann Eltern Recht auf eine Kur haben

    - Mutter- oder Vater-Kind-Kuren sollen die Gesundheit von Müttern, Vätern und deren Kindern wieder­herstellen und fördern. Wir erklären Schritt für Schritt den Weg zur Kur.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.