Depot­wechsel zu Morgen­fund Was DWS-Kunden wissen müssen

17
Depot­wechsel zu Morgen­fund - Was DWS-Kunden wissen müssen

Ab dem 1. Dezember 2022 werden die Wert­papierdepots der DWS von der Gesell­schaft Morgen­fund geführt. Wir sagen, was Depot­inhaber beachten sollten.

Letzt­lich droht die Kündigung

Seit mehr als einem Jahr läuft die Vorbereitung der Über­nahme. Ab 1. Dezember 2022 wird Morgen­fund die Führung der bisherigen DWS-Depots (zum Beispiel DWS Depot Plus, DWS Depot Junior) über­nehmen. Depot­inhaber wurden aufgefordert, dem Wechsel zuzu­stimmen. Falls sie das auch nach wieder­holter Mahnung nicht tun, kann ihr Depot gekündigt werden.

Führender Anbieter von Fonds­platt­formen

Depot­wechsel zu Morgen­fund - Was DWS-Kunden wissen müssen

Hinter Morgen­fund steckt Black­Fin Capital Part­ners, eine 2009 gegründete Private-Equity-Gesell­schaft. Sie über­nimmt 70 Prozent der digitalen Investment-Platt­form IKS, über die die Verwaltung der DWS-Depots abwi­ckelt wird. Nach eigenen Angaben ist IKS der führende Anbieter von Fonds­platt­form-Dienst­leistungen in Deutsch­land. 30 Prozent der Anteile verbleiben bei der DWS.

Konditionen weit­gehend unver­ändert

Für Depot­inhaber, die dem Wechsel zustimmen, ändert sich kaum etwas. Laut Morgen­fund wird es „für die Bestands­kunden bei den Ihnen bekannten Depot­preisen bleiben.“ Höhere Kosten gibt es allenfalls für spezielle Dienst­leistungen. Für Neukunden soll es ab 2023 spezielle Angebote geben.

Attraktives Depot für Minderjäh­rige

Das Fonds­depot der DWS wird für Minderjäh­rige kostenlos geführt, auch die Ausführung von ETF-Sparplänen ist gratis. Dadurch ist dieses Angebot für den früh­zeitigen Vermögens­aufbau sehr attraktiv. Die Depots für Erwachsene sind für ETF-Sparpläne attraktiv, wenn sie ohnehin schon ein DWS-Depot mit aktiv gemanagten Fonds besitzen. Die DWS bietet außerdem Sparpläne für vermögenswirksame Leistungen (VL) an.

Depot­inhaber bleiben flexibel

Wer mit seinem DWS-Depot bisher zufrieden war, kann die neuen Vertrags­bedingungen akzeptieren. Sollte sich das Angebot in der Zukunft verschlechtern oder teurer werden, ist der Wechsel zu einer anderen Bank jeder­zeit möglich. Man kann die veränderte Situation aber auch zum Anlass nehmen, sich schon jetzt nach etwas Preis­werteren umzu­schauen. Wer zum Beispiel fast nur in ETF investiert, findet vor allem bei Neobrokern äußerst güns­tige Konditionen. Auch bei Onlinebrokern und Direkt­banken gibt es attraktive Depots.

Depot­über­trag ist kostenlos

Für einen Depot­über­trag dürfen Banken nach einem Urteil des Bundes­gerichts­hofs (BGH) inner­halb Deutsch­lands keine Gebühren verlangen. Nach einer Vorgabe der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) soll der Vorgang grund­sätzlich nicht länger als drei Wochen dauern. Anle­gerinnen und Anleger sollten sich beschweren, wenn der Zeitraum deutlich über­schritten wird.

17

Mehr zum Thema

17 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

MaBi1109 am 23.01.2023 um 21:42 Uhr
MorgenFund / Kontakt per Mail

Super Tipp unten. Meine Outlook-eMail-Kontaktaufnahme mit der DWS / BlackFin Capital über die drei Mailadressen auf der Webpage links (mittig) hat zum Ziel geführt hat. Am nächsten Tag telefonische Kontaktaufnahme. Dabei wurde festgestellt, dass meine Zugangsdaten falsch waren. Per eMail kam dann der Hinweis, das Password zurückzusetzen, wenn Tan-Liste (auch alte DWS-Papierliste) zur Verfügung steht: "Zur Entsperrung des Komfortzugangs (= Login mit E-Mailadresse und Passwort) verwenden Sie beim Login unter www.morgenfund.com bitte direkt unter dem Anmelden-Button die Funktion Zugangsdaten vergessen? Anhand des angeforderten Validierungscodes vergeben Sie sich dann ein neues Passwort, das Sie mit einer TAN aus dem aktiven DWS TAN-Block bestätigen. Anschließend steht Ihnen der Online-Zugang wieder wie gewünscht zur Verfügung. Der Login mit Depotnummer und dazugehöriger PIN ist dann ebenfalls wieder möglich." Nach 5 Minuten war das Problem gelöst und Zugang möglich.

NGOQUANGTHONG am 21.01.2023 um 05:44 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: Spam

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.01.2023 um 16:38 Uhr
MorgenFund / Kontakt per Mail

@Lederbaum: Danke für Ihren Hinweis.
@alle: Bitte teilen Sie uns mit, ob auch bei Ihnen die Kontaktaufnahme mit der DWS / BlackFin Capital über die Mailadressen zum Ziel geführt hat:
www.dws.com/de-de/unser-profil/medien/medieninformationen/dws-schliebet-transfer-ihrer-digitalen-investment-plattform

Lederbaum am 19.01.2023 um 11:42 Uhr
Lichtblick bei MorgenFund?

Nach unzähligen Mails an MorgenFund (mindestens 20) ohne Antwort, habe ich bei DWS eine Seite mit Ansprechpartner von DWS und BlackFin Capital gefunden (https://www.dws.com/de-de/unser-profil/medien/medieninformationen/dws-schliebet-transfer-ihrer-digitalen-investment-plattform/). Hier sind 3 Emailadressen von DWS und BlackFin Capitel zu sehen. An diese 3 habe ich eine Mail mit meiner Meinung geschrieben. Am nächsten Tag um 9:00 Uhr erhielt ich einen Anruf von DWS und um 12:00 von MorgenFund und einen Tag später konnte ich wieder auf unsere Depots zugreifen. Sogar eine im November durchgeführte Depotübertragung innerhalb der DWS/MorgenFund wurde jetzt nach 7 Wochen erledigt.

Alibabbel am 18.01.2023 um 23:06 Uhr
Morgen Fund

Leider mache ich die gleichen Erfahrungen wie meine Vorredner°innen. Kein Kontakt. Tochter wurde informiert über Übernahme der Depotführung, Sohn nicht. Tochter Online Zugang beantragt, nichts erhalten. Einfach nur ärgerlich und unmöglicher Umgang. Seit 20 Jahren bei der DWS! Man sieht sich im Stich gelassen. Hat jemand schon etwas erreicht? Rückmeldung von der BaFin?