Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test

Finanztest hat die Depot­preise und die Provisionen für den Handel mit Wert­papieren von 37 Angeboten untersucht. Die Stich­probe umfasst 15 bundes­weite Angebote von Direkt­banken und -brokern sowie acht von Filial­banken. Dazu kommen neun regionale Angebote von Sparkassen und fünf von Genossen­schafts­banken. Sie zählen gemessen an der Bilanz­summe und den Kunden­einlagen zu den größten in Deutsch­land.

Top 10

(„Wertpapierdepots für Filial- und Onlinekunden“)

Wir haben die güns­tigsten Anbieter für vier Modell­fälle ermittelt. Der Gesamt­preis für jedes Modell ist die Summe aus Depot­preis (inklusive Rabatte) und Provisionen für Trans­aktionen.

  • Online­kunden mit großem Depot,
    die viele große Orders ausführen.
  • Online­kunden mit kleinem Depot,
    die wenige kleine Orders ausführen.
  • Filial­kunden mit großem Depot,
    die viele ­große Orders ausführen.
  • Filial­kunden mit kleinem Depot,
    die wenige kleine Orders ausführen.

Großes Depot, 50 Orders. Beim großen Depot haben wir einen mitt­leren Depot­wert von 153 000 Euro unterstellt. Es enthält zwölf Wert­papiere mit einem Kurs­wert von je 12 750 Euro. Darunter sind drei Aktien, drei Zertifikate, drei börsen­gehandelte Indexfonds und drei aktiv gemanagte Fonds. Kunden kaufen und verkaufen 25-mal pro Jahr zum Kurs­wert von je 12 750 Euro. Es werden fünf Aktien, fünf Zertifikate, fünf Anleihen, fünf ­börsen­gehandelte Indexfonds und fünf aktiv ­ge­managte Fonds gehandelt. Die Geschäfte sind gleich­mäßig über das Jahr verteilt. Käufe und Verkäufe erfolgen nach­einander über eine Inlands­börse.

Kleines Depot, 10 Orders. Beim kleinen Depot haben wir einen mitt­leren Depot­wert von 7 000 Euro unterstellt. Es enthält vier Wert­papiere mit einem Kurs­wert von je 1 750 Euro. Darunter ist ­eine Aktie, ein Zertifikat, ein börsen­gehandelter Indexfonds und ein aktiv gemanagter Fonds. ­Modell­kunden kaufen und verkaufen 5-mal pro Jahr zum Kurs­wert von je 1 750 Euro. Es werden eine Aktie, ein Zertifikat, eine Anleihe, ein börsen­gehandelter Indexfonds und ein aktiv gemanagter Fonds gehandelt. In den ersten zehn Monaten ­eines Jahres wird je ein Wert­papier nach­einander über eine Inlands­börse gekauft und verkauft.

Tabellen

(„Onlinedepot“und„Filialdepot“)

Jähr­licher Depot­preis. Der Preis für das große (kleine) Depot bezieht sich auf ein Depotvolumen von 153 000 (7 000) Euro mit den oben-genannten 12 (4) Wert­papieren ohne Trans­aktionen.

Gesamt­provisionen für ... Die Angabe beinhaltet die Summe der 50 (10) oben genannten Einzel­orders für das große (kleine) Depot.

Provision für eine Kauf­order ... Die Einzel­preise für eine Order hängen vom gewählten Handelsweg, von der Größe der Order und von der Art des Wert­papiers ab. Wir geben die Preise für den Kauf von Aktien/Zertifikaten, Anleihen und Fonds mit Kurs­werten von 12 750 und 1 750 Euro an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1704 Nutzer finden das hilfreich.