Depotcheck

Heft­artikel als PDF

51

Depotcheck Optimieren Sie Ihr Wert­papierdepot – in 7 Schritten

Depotcheck Optimieren Sie Ihr Wert­papierdepot – in 7 Schritten

51

Mehr zum Thema

51 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2023 um 16:28 Uhr
Neuanlage / Sicherheitsbaustein

@mabies: Bitte lesen Sie unsere Artikel zum Thema. Wer neues Geld anlegt, fährt im Moment mit Tagesgeld, Festgeld und kurzlaufenden Euro-Staatsanleihen am besten:
www.test.de/geld-aktuell
Anlegerinnen, die Renten-ETF im Depot halten und noch eine langen Anlagehorizont vor sich haben und die auch bei einem weiteren Einbruch am Rentenmarkt die Nerven behalten, können die Euro-Rentenfonds behalten.
www.test.de/Zinswende

mabies am 24.01.2023 um 15:21 Uhr
Anleihen - worauf ist bei Neuanlage zu achten?

Liebes Team,
Sicherheitsbaustein im 'Pantoffel': das waren mal lange Zeit Anleihen. Aber wehe dem, der diese in 2022 im Depot hatte - absehbar selbst durch mich Laien angesichts der Zentralbankentwicklungen.
Festgeld bringt z.Zt. 1-3 Jahre ~3,5% - lohnt da überhaupt noch der Gedanke an Anleihen?
Zu meinem Erstaunen tun die sog. Profis genau das: in meinem persönlichen Vermögensverwaltertest habe ich sowohl bei FIL, LIQID, Scalable schmerzhaft festellen müssen, dass die stur in Anleihen investiert haben bzw. neu sind obwohl gerade die es besser wissen müssten.
Oder übersehe ICH da etwas und Anleihen stehen kurz vor einer Renaissance?
Danke

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2023 um 10:53 Uhr
Super-ESG-Pantoffel / nachhaltiger Pantoffel

@mabies: Hinter dem Super-ESG-Pantoffel steckt die an anderer Stelle Großer-Tiger-Pantoffel genannte Mischung. Beim ausgewogenen Pantoffel (50:50) besteht der Rendite-Baustein aus einem
- ETF auf MSCI World bzw. MSCI World SRI (40 Prozent)
und einem
- ETF auf MSCI EM bzw. MSCI EM SRI (10 Prozent) .

Online-User finden unsere Berichterstattung zu den nachhaltigen ETF / Pantoffel-Mischungen hier:
www.test.de/nachhaltige-fonds

Und in Papier ist der Test in Finanztest 09/2022 sowie in Finanztest Spezial ETF zu finden:
www.test.de/shop/finanztest-hefte/finanztest_09_2022
www.test.de/shop/geldanlage-banken/finanztest-spezial-anlegen-mit-etf-fs0093

mabies am 23.01.2023 um 18:34 Uhr
Welche ETF's stecken hinter der Vergleichstabelle?

Guten Abend,
in der akteullen 2/23er FT vergleichen Sie sehr schön die Pantoffelvarianten, von WELT - SuperESG und sogar klassisch/nachhaltig.
Aber welche ETFs stecken hinter den Oberbegriffen in der Tabelle "Im Vergleich: Nach­haltig und klassisch"?
Danke

Profilbild Stiftung_Warentest am 28.12.2022 um 10:02 Uhr
Ältere Sparer + ETF Auszahlplan

@wowiwopa: Allein das Alter ist eigentlich kein Grund, auf eine Investition in Aktien-ETF Welt zu verzichten. Es kommt darauf an, wie lange der Großteil des Vermögens im Portfolio verbleibt. Ist nur ein Anteil des Vermögens zum Verbrauch in den nächsten 1, 2 oder 5 Jahren gedacht und verbleibt der Rest im Depot, können auch 76-jährige mit einem Auszahlplan und der Pantoffel-Strategie ihr Geld in ETF anlegen. Beim defensiven Pantoffel wird 75% im Sicherheitsbaustein angelegt und nur 25% fließen in den Renditebaustein. Diese Anlagestrategie eignet sich für Vermögende, die das Geld nicht für die Existenzabsicherung in den nächsten 1-5 Jahren benötigen, sondern damit zusätzliche Ausgaben finanzieren wollen (und vielleicht auch einen Anteil des Vermögens vererben wollen):
www.test.de/Anlagestrategie-pantoffelportfolio-auszahlphase-5754765-0

Ist das angesparte Geld in den nächsten Jahren zum Verbrauch gedacht, sei es für die Bestreitung des Unterhaltes und / oder geplante Ausgaben, dann empfehlen wir eine Mischung aus Tages- und Festgeld mit einer Mischung aus verschiedenen Laufzeiten bis zu 3 Jahren.

Wer sich im Alter um die Anlage gar nicht mehr kümmern will und eine lebenslange Rente anvisiert, für den kommt die Sofortrente in Betracht. Um damit ins Plus zu kommen, reichen aber 5 Jahren nicht aus. Das lohnt sich als Geldanlage erst, wenn man wirklich sehr alt wird. Eine Übersicht zu den Vor- und Nachteilen der Sofortrente zum ETF-Auszahlplan finden Sie hier:
www.test.de/sofortrente