Die populärsten Arten, Deos aufzutragen: Sprühen, rollen oder lieber reiben?

Mehr als jeder zweite Mann (60 Prozent) und sogar 90 Prozent der Frauen in Deutsch­land nutzen täglich ein Deo.

Zwei Haupt­bestand­teile

Herkömm­liche Deos mit anti­transpiranter Wirkung basieren meist auf zwei Haupt­bestand­teilen: auf Parfüm gegen Körpergeruch sowie auf Aluminium­verbindungen gegen den Schweiß. Auf dem Etikett stehen sie etwa als Aluminium­chlorhydrate. Damit diese und der mitunter einge­setzte Alkohol die Haut nicht reizen, enthalten Deos auch haut­pflegende Substanzen. Parfümdeos sind heute selten geworden und wirken anders als Anti­transpirante. Sie über­tünchen meist nur den Geruch.

Sprays aus der Dose

Deosprays Test

In Deutsch­land gehen mehr als die Hälfte der Deos als Aerosol­sprays über die Laden­theke. Sie zerstäuben den Inhalt als Sprüh­nebel und hinterlassen kein Nässegefühl. Bei Empfindlichen können die feinen Partikel aber die Bronchien oberflächlich reizen, was Experten für unbe­denk­lich halten. Anders als das seit 1991 verbotene Treibgas FCKW greifen die heute üblichen Treib­mittel Butan, Isobutan und Propan die Ozon­schicht nicht mehr an. Doch sie können mit zur Sommer­smog­bildung beitragen. Die Treib­mittel im Deospray haben einen kühlenden Neben­effekt.

Sprays zum Pumpen

Deosprays Test

Sie versprühen Deop­artikel ohne Treib­mittel, die Partikel sind größer als bei Sprays. Direkt nach dem Sprühen kann sich die Haut feucht anfühlen. Der Markt­anteil dieser Sprays liegt im einstel­ligen Bereich.

Roller

Deosprays Test

Er funk­tioniert nach dem Prinzip Kugel­schreiber; eine sich drehende Kugel bringt den Inhalt auf die Haut. Etwa ein Drittel der Deos sind Roller.

Stift

Deosprays Test

Er hat eine wachs­artige Konsistenz. Seine Markt­bedeutung ist gering.

Kristall­stift

Deosprays Test

Er besteht aus Alaun­stein, in dem Kalium und Aluminium kristallisiert sind. Das klingt natürlich, kann die Haut aber reizen. In unserem früheren Test von Deos wirkte ein Kristall­stift nur schwach gegen Geruch (siehe „Deos“ aus test 05/2007). Der Markt für Stifte ist klein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 856 Nutzer finden das hilfreich.