Deos Wenns unter der Achsel juckt und brennt

0

Jetzt im Frühjahr beginnt wieder die Hochsaison der Deos. Doch so mancher, der ein Deo nutzt, reagiert mit gereizter Achselhaut auf die „Schweißbremsen“. So verhindern Sie diese Hautreaktionen:

  • Tragen Sie ein Deo immer nur auf die frisch gereinigte Haut auf, Flüssigseife mit etwa 5,5 pH-Wert eignet sich gut.
  • Wenden Sie das Deo sparsam an.
  • Nicht gleich nach dem Rasieren der Achselhaare deodorieren. Besser abends rasieren, morgens Deo auftragen.
  • Nicht zu enge Textilien tragen, die unter den Armen klemmen.
  • Bei Problemen mit der Verträglichkeit Parfüm- und alkoholfreie Deos probieren.
  • Aluminiumsalze sind sehr wirksam und im Allge­meinen gut verträglich. Wer sie dennoch nicht verträgt, sollte ein Produkt ohne diese Substanzen wählen. Die sind aber nur noch selten zu bekommen.
0

Mehr zum Thema

  • Medikamente im Test Aluminium in Anti­transpirantien – Entwarnung in Sachen Schweiß­hemmer

    - Vor allem im Sommer und nach dem Sport kommt man oft ohne Deo nicht aus. Viele handels­übliche Anti­transpirantien enthalten Aluminiumsalze. Sie hemmen die...

  • Deo-Sprays im Test Nur wenige halten stand

    - Von 19 Deo-Sprays im Test schneiden nur sechs gut ab – fünf für Frauen und ein Unisex-Deo. Keines der Naturkosmetik-Produkte über­zeugt, drei sind sogar mangelhaft.

  • Körperlotionen für trockene Haut Flüssige Bodylotions pflegen besser als feste

    - Körperlotionen für trockene Haut gibt es in flüssig und am Stück. Wir gehen im Test der Frage nach, ob feste Alternativen eine ernst zu nehmende Konkurrenz sind.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.