Demenz Das können Sie tun

28.07.2011
Inhalt
Demenz - Das können Sie tun

Rund 1,2 Millionen Deutsche leben mit der Diagnose Demenz. Und jeder Zweite fürchtet sich, daran zu erkranken. Das ist nicht verwunderlich: Die meisten Formen von Demenz sind nicht heilbar. Doch es gibt Möglichkeiten, den Verlauf der Krankheit zu verzögern – zum Beispiel körperlich aktiv zu sein oder an einer Sprechtherapie teilzunehmen. test zeigt, welche Methoden helfen, was Medikamente leisten können und woran eine Demenz erkennbar ist.

28.07.2011
  • Mehr zum Thema

    Demenz Krankenkasse darf Alzheimer­kranken Kur nicht verweigern

    - Schon wenn Aussicht darauf besteht, dass sich eine Kur oder Reha positiv auf einen Krank­heits­verlauf auswirken kann, müssen gesetzliche Krankenkassen im Einzel­fall...

    Kommunikation bei Demenz Wie Gespräche mit Demenz­erkrankten gelingen

    - Gespräche mit Demenz­erkrankten zu führen, ist schwierig. Aber es kann gelingen – mit den richtigen Gesprächs­themen und unseren Tipps zur einfachen Gesprächs­führung....

    Angehörige pflegen Rundum versorgt in einer Pflege-Wohn­gemeinschaft

    - Statt ins Heim können Pflegebedürftige in eine ambulant betreute WG ziehen. Mehr Indivi­dualität ist möglich – aber auch mehr Aufwand für Angehörige. test.de schildert...