Daten­schutz im Check

Google

Inhalt

Positiv

  • Die Daten­schutz­erklärung von Google ist über­sicht­lich strukturiert.
  • Der Text enthält ausführ­liche Hilfen und Dokumente zu Daten­schutz­einstel­lungen.

Negativ

  • Die Rege­lungen sind teil­weise unpräzise.
  • Google informiert nicht, wie lange Daten aufbewahrt werden (Lösch­fristen).
  • Verknüpft personenbezogene Daten aus einem Dienst unter Umständen mit Daten aus anderen Google-Diensten.
  • Die Daten­schutz­erklärung gilt auch für Dienste wie Play Store, Gmail und Youtube.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

  • Daten­auskunft Was Amazon, Facebook und Co über ihre Kunden wissen

    - Firmen müssen ihren Kunden gratis offenlegen, welche personenbezogenen Daten sie speichern. Die Stiftung Warentest hat geprüft, ob die Daten­auskünfte von Google,...

  • Tracking Was ein einziger Tag am Handy über Surfer verrät

    - Einen Tag lang haben wir alles protokolliert, was unser Redak­teur Martin Gobbin online mit seinem Handy macht. Wir waren nicht die Einzigen: 128 Daten­sammler haben ihn...

  • Cookie-Banner im Test Wie gut lassen sich Schnüff­ler verbannen?

    - Per Cookie-Banner lassen sich viele Cookies stoppen. Wie leicht das geht und wie trans­parent die Banner informieren, hat die Stiftung Warentest auf 35 Websites geprüft.