Daten­schutz beim Arzt

Check­liste: Daten­sichere Praxis

18.11.2014
Inhalt

Wie ernst nimmt Ihre Arzt­praxis das Thema Daten­schutz? Oft erhalten Sie erste Hinweise darauf bei der Anmeldung und im Warte­zimmer:

  • Abstand. Können andere Patienten mithören? Gibt es einen Diskretions­abstand am Tresen?
  • Sicht­schutz. Sind die Daten auf dem Monitor einsehbar? Akti­viert sich der Bild­schirm­schoner auto­matisch nach kurzer Zeit?
  • Telefon. Teilt die Sprech­stunden­hilfe Patienten medizi­nische Befunde am Telefon mit, so dass andere es hören können?
  • Fax. Steht das Faxgerät so, dass Patienten Informationen auf dem Fax erkennen können?
  • Labor­proben. Stehen oder liegen Patienten­daten wie namentlich gekenn­zeichnete Proben unver­schlossen in der Praxis?
  • Zum Mitnehmen. Werden Befunde oder Rechnungen in einen Umschlag gesteckt?
18.11.2014
  • Mehr zum Thema

    Arzt­termin-Portale im Test Ganz schön unsensibel

    - Arzt­termin-Portale versprechen einfache und schnelle Vermitt­lungen von Terminen – ideal für Berufs­tätige. Auch Menschen auf der Suche nach einem neuen Arzt können von...

    Patienten­service Diese Nummer ist wichtig

    - Diese Telefon­nummer sollte sich jeder merken, im Handy abspeichern oder zu Hause gut sicht­bar aufhängen: 116 117. In den vergangenen Wochen ist die Nummer bekannter...

    Video­sprech­stunde beim Arzt Diese Möglich­keiten haben Versicherte

    - Um eine Anste­ckung mit dem neuen Coronavirus zu vermeiden, verzichten viele Patienten derzeit auf den Gang in die Arzt­praxis – und damit auch auf ärzt­lichen Rat. Doch...