Daten­schutz bei Apps Test

Tolle neue Funk­tionen für lau – das versprechen sich Smartphone-Nutzer von Apps, kleinen Zusatz­programmen. Und tatsäch­lich: Die meisten Apps kosten nichts – zumindest kein Geld. Bezahlen muss der Nutzer die herunter­geladenen Programme aber doch: mit seiner Privatsphäre. Viele Apps geben persönliche Daten ihrer Nutzer weiter – meist ungefragt und teils gar unver­schlüsselt.

Im Test: 62 Apps für die Smartphone Betriebs­systeme Apple iOS und Google Android sowie eine Navi-App für Microsofts Wind­ows Phone.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test:Apps.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1110 Nutzer finden das hilfreich.