Die Bundesregierung will den Versand unverlangter Werbepost stoppen. Die geplante Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes sieht vor, dass Unternehmen ihre Briefwerbung in Zukunft nur noch an Personen schicken dürfen, die dazu ausdrücklich auch ihre Einwilli­gung gegeben haben. Der Versandhandel und die Werbewirtschaft laufen gegen die geplanten Änderungen Sturm. Für sie ist der Versand von Briefwerbung ein wichtiges Mittel, um Neukunden zu gewinnen. Geplant ist, dass das Gesetz Mitte 2009 kommt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 503 Nutzer finden das hilfreich.