Hacker haben mehrere Millionen Kunden­daten des Lern­spiele- und Lerncomputer-Anbieters VTech gestohlen. Allein in Deutsch­land seien annähernd 400 000 Accounts von Eltern und rund 500 000 Profile von Kindern von der Cyberattacke betroffen, teilte der interna­tional tätige Konzern mit Sitz in Hong­kong mit. Welt­weit seien die Nutzer­konten von annähernd fünf Millionen Eltern und mehr als sechs Millionen Profile von Kindern gehackt worden.

Die Daten­diebe erbeuteten nach Angaben des Unter­nehmens unter anderem Namen, Pass­wörter, E-Mail- und Post­adressen von VTech-Kunden. Kunden sollten ihre Pass­wörter umge­hend ändern – auch auf anderen Websites, die mit demselben Pass­wort und derselben E-Mail-Adresse funk­tionieren.

Auf der Website der deutschen Nieder­lassung von VTech war nach dem Hacker­angriff übrigens kein Wort über den Daten­diebstahl zu finden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.