Daten­klau Identitäts­diebstahl wird zum Problem

0

Der Diebstahl von Identitäten wird zu einem immer größeren Problem. Organisierte Kriminelle fischen im Internet systematisch nach Namen, Adressen, Geburts­tagen und Bank­daten. Unter anderem mit Phishing-Mails und gefälschten Webseiten. Fremde Identitäten lassen sich für Kredit- und Online­betrug verwenden. Die Kriminal­polizei rät zu mehr Vorsicht im Umgang mit den eigenen Daten, auch in sozialen Netz­werken. Vor allem das Geburts­datum sollte nicht öffent­lich stehen.

0

Mehr zum Thema

  • test warnt Betrüger fordern Corona­hilfe zurück

    - Es gab bereits etliche Berichte über Betrüger, die sich die Corona-Sofort­hilfe von Bund und Ländern unter den Nagel gerissen haben. Weniger bekannt ist, dass auch...

  • Online-Konten schützen mit 2FA So funk­tioniert Zwei-Faktor-Authentifizierung

    - Pass­wörter sind für Angreifer oft recht leicht zu knacken. Wer seine Online-Konten besser schützen will, setzt auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung, kurz: 2FA. Dann...

  • Apps ausprobieren Ganz leicht Geld verdienen mit dem Handy?

    - Mit dem Handy Geld verdienen, mit ein paar Klicks? Das versprechen Micro-Job-Apps. Man lädt sie aufs Handy und bekommt eine Liste mit weiteren Apps, die man ankli­cken...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.