So haben wir getestet

Im Test

Finanztest hat 19 Cyber­versicherungen von 15 Versicherern untersucht. Wir wollten insbesondere wissen, was sie im Falle von Cybermobbing leisten und welche Hilfe sie beim Aufspüren und beim Löschen persönlicher und rufschädigender Daten im Internet inklusive Darknet anbieten. Darüber hinaus haben wir die Leistungs­bereiche Rechts­schutz, Daten­rettung, Vermögens­schäden beim Einkaufen und Verkaufen im Internet und Schädigung Dritter angeschaut. Die Verträge sind jeweils für sich abschließ­bar. Hinzuwähl­bare, nicht selbst­ständig kauf­bare Rechts­schutz­bausteine haben wir gekenn­zeichnet. Wir haben die Daten bei den Versicherern abge­fragt und auf deren Internet­seiten erhoben.

Cybermobbing

Wir zeigen, ob die Tarife im Falle von Cybermobbing eine psycho­logische und juristische Erst­beratung sowie einen Schaden­ersatz- und Straf­rechts­schutz anbieten.

Webs­cree­ning und Löschen

Dargestellt haben wir, ob die Tarife einen Scree­ning- und Lösch­service für Identitäts­daten (zum Beispiel Geburts­datum, Adresse, Kreditkarten­nummer), rufschädigende Inhalte (vor allem Text und Bilder) im Internet und Mobbing­inhalte in Social-Media-Konten der eigenen Kinder bieten. Einschränkungen der Tarife bezüglich des Lösch­services haben wir in Fußnoten notiert. Der Lösch­service beschränkt sich auf Lösch­versuche, da es grund­sätzlich tech­nisch und manchmal auch recht­lich nicht möglich ist, Inhalte im Internet oder wenigs­tens aus den Index­einträgen der Such­maschinen dauer­haft zu löschen. Nicht in allen Tarifen umfasst der Lösch­service die gleichen Daten­typen wie beim Web-Scree­ning.

Rechts­schutz

Wir haben ermittelt, bis zu welcher Versicherungs­summe in den einzelnen Leistungs­bereichen Deckung gewährt wird. Davon abweichende Deckungs­höhen werden entsprechend ausgewiesen.

Daten­rettung

Daten­rettung umfasst die Über­nahme von Wieder­herstellungs­kosten für insbesondere durch Schadsoftware verloren gegangene Daten durch einen Dienst­leister oder die Bereit­stellung einer Daten­rettungs­software. Dieser Service wird in einigen Tarifen erst nach einer Warte­zeit angeboten.

Vermögens­schäden

Wir zeigen, bis zu welchem maximalen Wert einer Online­bestellung, wie oft im Jahr und bis zu welcher maximalen Leistung im Jahr Schäden durch Beschädigung, Zerstörung, Nicht- oder Falsch­lieferung ersetzt werden. Außerdem wurde geprüft, in welcher Höhe und wie oft im Jahr finanzielle Verluste beim Verkauf im Internet ersetzt werden, wenn der Käufer den Kauf­preis nicht zahlt und/oder Ware nach Rück­erstattung des Kauf­preises nicht zurück­sendet.

Schäden Dritter

Wir haben Haft­pflicht­leistungen der Tarife aufgeführt. Hier leistet der Versicherer in Fällen, in denen versicherte Personen oder die minderjäh­rigen Kinder des Versicherten zu einer Schaden­ersatz­leistung verpflichtet sind wie etwa wegen ungewollter Verbreitung von Schadsoftware oder Nutzung urheberrecht­lich geschützter Werke.

Jetzt freischalten

TestDaten­diebstahl, Onlinekauf-Ärger, CybermobbingFinanztest 06/2020
2,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.