Tipps und Tricks: So schützen Sie Ihre Daten

Familienfotos verschwunden, Musikdateien weg? Das passiert nicht, wenn Sie ein paar einfache Regeln befolgen.

Doppelt hält besser: Speichern Sie Ihre Daten auf verschiedenen Medien, zum Beispiel auf Festplatte und DVD. Bei Bedarf können die Daten auf der Festplatte nachbearbeitet und von dort wieder auf einer DVD archiviert werden.

Getrennte Wege: Ein Brand, ein Einbruch – und die Daten sind weg. Verteilen Sie Ihre Backups in unterschiedlichen Räumen Ihrer Wohnung oder lagern Sie eine Sicherungskopie bei Freunden aus. Beson­ders Wichtiges können Sie auch im Bankschließfach aufbewahren.

Keine Sonnenanbeter: CDs und DVDs vertragen weder Hitze noch extreme Kälte. Auch Temperaturschwankungen und direkte Sonneneinstrahlung schaden den Scheiben. Die CDs sollten Sie nicht im Auto liegen lassen.

Schädlich: Viren und Würmer schleichen sich gern per E-Mail auf den Computer. Dort löschen oder verändern sie Datensätze oder legen sogar den Computer lahm. Öffnen Sie deshalb niemals Post, deren Absender oder Betreff Ihnen verdächtig erscheint.
Eine Kombination aus Anti-Virus-Software und Firewall bietet meist ausreichenden Schutz. Oft sind die Schutzprogramme sogar kostenlos aus dem Internet herunterzuladen, siehe Test Schutzprogramme.

Auf dem Laufenden: Der Fortschritt in der Computertechnik ist rasant. Unhandliche Medien mit geringer Speicherkapa­zität wie die Diskette bleiben da auf der Strecke. Übertragen Sie Ihre Daten deshalb auf CD oder Festplatte.

Besser vorbeugen: Auch neuere Speichermedien halten keine Ewigkeit. Überprüfen Sie deshalb von Zeit zu Zeit, ob CD, DVD und Co. fehlerfrei laufen und die Daten darauf noch lesbar sind. Treten Probleme auf, machen Sie schnellstmöglich eine neue Kopie.

Nicht geizen: Sparen Sie nicht, indem Sie Daten in mehreren Etappen auf eine DVD kopieren. Besser: Neue DVD nehmen. Fehler beim Speichern zusätzlicher Dateien können auch die älteren zerstören.

Bitte in Schönschrift: Beschriften Sie CDs und DVDs sorgfältig. Das verhindert, dass Sie die Datensicherung versehentlich mit anderen Daten überschreiben. Verwenden Sie dafür nur spezielle Filzstifte, die nicht die Oberfläche angreifen.

Sensibelchen: Kratzer und Fingerab­drücke auf CD und DVD können das Lesen der Daten erschweren. Gehen Sie sorgsam mit den Medien um und legen Sie Scheiben oder Speicherkarten stets zurück in ihre Hülle, nachdem Sie sie benutzt haben.

Magnetisch: Legen Sie eine externe Festplatte nie in die Nähe von Lautsprechern oder anderen elektrischen Geräten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 874 Nutzer finden das hilfreich.