Tipps

Kurssuche: Für die Suche nach IT-Weiterbildungen ist das Internet das Maß aller Dinge: IT-Kurse finden Sie in der größten deutschen Weiterbildungsdatenbank Kurs (www.kurs.de), in speziell auf IT-Themen spezialisierten Datenbanken (zum Beispiel www.it-fortbildung.com) oder mit Hilfe der Meta-Suchmaschine des Infoweb Weiterbildung (www.iwwb.de/metasuche/).

Beratung: Wenn Sie einen Lehrgang gefunden haben, der für Sie eventuell in Frage kommt, nehmen Sie beim betreffenden Bildungsanbieter eine persönliche Beratung vor Ort in Anspruch. Lassen Sie sich das Lehrgangskonzept erläutern und erkundigen Sie sich nach der Lehrerfahrungen bzw. didaktischen Fähigkeiten der Trainer, die den Unterricht gestalten.

Eignungstests: Machen Sie möglichst einen Eignungstest beim Anbieter, um sicher zu stellen, dass die Lehrgangsinhalte zu Ihren Fähigkeiten passen.

Abschluss: Überlegen Sie, mit welchem Abschluss (zum Beispiel Hersteller- oder IHK-Zertifikat) Sie bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

Bildungsgutschein: Arbeitslose haben theoretisch die Möglichkeit, sich von der Bundesagentur für Arbeit (BA) per Bildungsgutschein fördern zu lassen. Voraussetzung: Das Thema des in Frage kommenden Kurses ist als Bildungsziel in der Bildungszielplanung der örtlichen Arbeitsagentur angegeben und es sind noch Mittel zur Ausgabe von Gutscheinen vorhanden. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Wer arbeitslos wird, sollte schnell prüfen, ob die zuständige Arbeitsagentur in Frage kommende Kurse oder zumindest Kursmodule fördert und ob eine geförderte Weiterbildung ihm weiterhelfen könnte. Denn die BA bewilligt aus Kostengründen die meisten Bildungsgutscheine innerhalb der ersten 12 Monate der Arbeitslosigkeit.

Steuern: Wer seine Weiterbildung selbst zahlen muss, kann sich seine Ausgaben über die Steuererklärung zurückholen: Ausgaben für eine Weiterbildung im eigenen Beruf, eine Umschulung oder für ein Zweit-, Aufbau- oder Ergänzungsstudium können voll als Werbungskosten abgesetzt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3801 Nutzer finden das hilfreich.