PC College, Institut für IT-Ausbildung: Lehrgang zum „MCSA – Microsoft Database Administrator“

Abschluss: MCSA–Zertifikat. Kosten (brutto): 7 528,40 Euro (zusätzliche Prüfgebühr: 560 Euro). Dauer: 184 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Der Lehrgang wird als Präsenzveranstaltung in Vollzeit angeboten.
Als Teilnehmervoraussetzungen werden EDV-Grundkenntnisse gefordert. Ein Einstiegstest erfolgt nicht.
Die Lernbedingungen vor Ort sind zufrieden stellend. Positiv sind die kleinen Lerngruppen mit maximal acht Teilnehmern zu bewerten.
Ein schriftlich fixiertes Beratungskonzept für Bildungsinteressierte ist nicht vorhanden. Detaillierte Angebotsinformationen können sowohl in gedruckter Form als auch im Internet bezogen werden.
Es existiert ein aktuelles Lehrgangskonzept entsprechend der Herstellervorgaben. Als Lehrmaterial werden ausschließlich die Originalunterlagen der Firma Microsoft eingesetzt, mit der eine Bildungspartnerschaft besteht.
Zum Thema Datenbankadministration unterrichten überwiegend freiberufliche Lehrkräfte. Alle Trainer besitzen eine Ausbildung im Bereich Datenbankadministration.
Der Lehrgang schließt mit einer Herstellerprüfung (Microsoft) ab, die direkt beim Bildungsträger durchgeführt wird. Der berufliche Verbleib der Absolventen wird erfasst. Über eine Auflistung bzw. Analyse der Abbrecher- und Durchfallquoten ist nichts bekannt.
Vom Träger werden unterschiedliche Qualifizierungsmaßnahmen zum Thema Datenbankadministration angeboten.
Der Bildungsträger, der neben Microsoft auch mit den Firmen Corel, Cobra, Adobe und Oracle zusammen arbeitet, hat verschiedene Standorte. Die Begehung fand in Stuttgart statt.

Fazit:
Der Lehrgang richtet sich eng an den Herstellervorgaben aus. Eigene fachliche Ergänzungen konnten nicht ermittelt werden. Entsprechend leitet sich die Qualität der Lehrgangsvoraussetzungen überwiegend aus der Bildungspartnerschaft mit Microsoft ab.
Im Netz: PC College, Institut für IT-Ausbildung

Dieser Artikel ist hilfreich. 3801 Nutzer finden das hilfreich.