IHK-Akademie Schwaben: Lehrgang zum „Database Administrator IHK“

Abschluss: Database Administrator IHK. Kosten (brutto): 1 190 Euro (Prüfgebühr im Preis enthalten). Dauer: 120 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Der Lehrgang wird als Präsenzveranstaltung in Teilzeit angeboten, konnte bis zum Zeitpunkt der Begehung aber noch nicht stattfinden.
Als Teilnehmervoraussetzungen werden Datenbankgrundkenntnisse erwartet. Ein Einstiegstest erfolgt nicht.
Die Lernbedingungen sind gut. Die maximale Gruppengröße ist mit zwölf Teilnehmern überschaubar.
Ein schriftlich fixiertes Beratungskonzept ist vorhanden. Detaillierte Angebotsinformationen können sowohl in gedruckter Form als auch im Internet bezogen werden, wobei sich die Printfassung bei der Begutachtung als präziser erwiesen hat.
Es gibt ein Lehrgangskonzept, das neben inhaltlichen Angaben auch Informationen zu Lernzielen und zur Gestaltung der Lernprozesse (zum Beispiel Lehrmethoden, Projektarbeit, praktische Übungen) enthält.
Als Lehrmaterial werden Unterlagen der Dozenten eingesetzt. Diese Unterlagen waren zum Zeitpunkt der Begehung noch in der Bearbeitung und konnten daher nicht eingesehen werden.
Der Lehrgang mündet in ein IHK-Zertifikat und qualifiziert zum IT-Spezialistenprofil „Datenbank-Administrator“ gemäß dem IT-Weiterbildungssystem. Für die Durchführung und Abnahme der Prüfung zeigen sich der Bildungsträger bzw. der Dozent verantwortlich.
Vom Träger werden unterschiedliche Qualifizierungsmaßnahmen zum Thema Datenbankadministration angeboten.

Fazit:
Die inhaltliche Konzeption des Lehrgangs berücksichtigt die Vorgaben des IT-Weiterbildungssystems. Gekoppelt mit guten infrastrukturellen Bedingungen vor Ort ist davon auszugehen, dass die Voraussetzungen zur Durchführung des Bildungsangebotes angemessen sind. Allerdings liegen beim Bildungsträger noch keine Erfahrungswerte bezüglich des Lehrgangs vor.
Im Netz: IHK-Akademie Schwaben

Dieser Artikel ist hilfreich. 3801 Nutzer finden das hilfreich.