Das bedeutet Meldung

Was es ist: Ein Histogramm stellt grafisch die Verteilung von Häufigkeiten dar. Hochwertige Digitalkameras können auf ihrem Display ein Histogramm darstellen, das die Helligkeitsverteilung einer Aufnahme angibt. Ausgewogen belichtete Fotos haben einen gleichmäßigen, flachen Verlauf von links (schwarz) bis rechts (weiß). Staut sich das Histogramm links, ist das Bild zu dunkel, bei vielen hohen Balken an der rechten Seite ist es zu hell.

Das bedeutet Meldung

Wer es braucht: Fotografen können bei schwierigen Lichtverhältnissen mit entsprechenden Einstellungen das Histogramm bei Bedarf „glattziehen“. Die Funktion hilft auch bei künstlerischen Fotos – beispielsweise bei bewusst sehr hellen oder sehr dunklen Bildern.

Das abgebildete Histogramm bezieht sich auf das Foto darüber und zeigt an, dass das Foto sehr dunkle und sehr helle Stellen hat, was allerdings in der Absicht des Fotografen lag.

Dieser Artikel ist hilfreich. 545 Nutzer finden das hilfreich.