Ein test-Leser ärgerte sich über den Geruch seiner neuen Matratzen. In der Matratze schimmelte ein nasser Latexkern vor sich hin.

Der muffige Geruch seiner zwei neuen Latexmatratzen nahm trotz intensiven Lüftens im Schlafzimmer nicht ab, sondern verstärkte sich, schrieb der Leser. Er entschloss sich zur Reklamation. Der Händler bestätigte den ungewöhnlichen, nicht latextypischen Geruch und stellte kleine schwarze Punkte auf dem Kern fest. Er sandte die Matratze an den Hersteller Breckle, Northeim, zurück. Der schrieb dem Kunden: In der Matratze hatte sich Schimmel gebildet, weil der Latexkern bei Auslieferung noch nass war. Der nasse Kern, so Breckle, wurde verwendet, weil „die Matratze dringend für die Auslieferung gebraucht wurde“.

test-Kommentar: Für die Auslieferung war es zu früh, der Latexkern noch nicht „reif“. Wenigstens hat der Hersteller seinen Fehler zugegeben, und die Reklamation wurde akzeptiert. Trotzdem hat der Leser Grund zum Ärger. Denn Schimmel kann die Gesundheit gefährden. Schimmel auf Materialien oder in der Luft weist die test-Analyse nach.

Dieser Artikel ist hilfreich. 255 Nutzer finden das hilfreich.