Qualität nach Noten

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen können sich von 2009 an über die Qualität eines Pflegeheims informieren. Der Medizinische Dienst der gesetzlichen Krankenkassen wird die Noten in einer Skala von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft) nach und nach vergeben. Er bewertet unter anderem die Pflege und medizinische Versorgung, den Umgang mit Demenzkranken, die Alltagsgestaltung sowie die Ergebnisse einer Bewohnerbefragung. Das „Zeugnis“ wird im Internet stehen und muss außerdem gut sichtbar in den Heimen ausgehängt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 52 Nutzer finden das hilfreich.