Gemüse und Fisch – diese Kombination beugt Darm­krebs vor. Das legt eine US-Studie der Loma Linda University mit über 77 000 Teilnehmern nahe. Pesco-Vegetarier – laut Studie essen sie pro Monat einmal oder öfter Fisch, höchs­tens einmal Fleisch – haben demnach ein um 43 Prozent geringeres Darm­krebs­risiko als Nicht­vegetarier. Weniger klar waren die Resultate für Vegetarier, die Milch und Eier essen, und für Veganer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.